Isle de Cube. Antilles en général

Auf 37 Seiten und angeklebten Zetteln notierte Alexander von Humboldt Erkenntnisse über die Sklaverei und skizzierte Analysen zu Wirtschaft, Bevölkerung, Gesellschaft und Politik. Das Tagebuchfragment stammt von seinem zweiten Aufenthalt auf Kuba 1804. Es markiert den Beginn von Humboldts intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema Sklaverei; eine Menschheitsfrage, die ihn bis zu seinem Lebensende beschäftigen sollte. Die Aufzeichnungen liegen in der Humboldt Edition digital erstmals in einer kommentierten Fassung vor.

Weiterlesen

Die freie Entwicklung innerlicher Kraft. Die Grenzen der Anthropologie in den frühen Schriften der Brüder von Humboldt (Vandenhoeck & Ruprecht 2012)

Die freie Entwicklung innerlicher Kraft. Die Grenzen der Anthropologie in den frühen Schriften der Brüder von Humboldt Im Zentrum dieser

Weiterlesen

Ab Herbst 2016 in Berlin Marzahn: „Unholdt-Forum“ – ein Panoptikum von Maurice de Martin

[Hinweis: folgende Auszüge aus dem Exposé zu Maurice de Martins vierter Arbeit seines „Marzahn-Zyklus“ geben Ausblick auf ein Kunstprojekt, das

Weiterlesen

10.09.2015, Workshop: „Erkenntnisobjekt ‚Mensch‘: Philologie und Anthropologie (1800-1900)“, Potsdam

10. September 2015, 09:30 Uhr – 16:00 Uhr Erkenntnisobjekt ‚Mensch‘: Philologie und Anthropologie (1800-1900) Eine Kooperation des Centre Marc Bloch

Weiterlesen