26.04.2019, Kolloquium: „Naturgemälde, Kulturforschung, Kolonialprogramm: Die Reisen der Brüder Schlagintweit in Indien und dem Himalaya“, Berlin

Die Forschungsreisen der drei Gebrüder Schlagintweit nach Indien und Hochasien während der 1850er Jahre im Dienste des preußischen Königs und der britischen Ostindienkompanie gehören zu den wichtigsten und zugleich kontroversesten Explorationsvorhaben Mitte des 19. Jahrhunderts. Ihre Expedition war in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlich. Sie führte zu einer einzigartigen Sammlung von schriftlichen sowie bildlichen Aufzeichnungen und Artefakten aus Süd- und Zentralasien – insgesamt über 40.000 Objekte der Natur- und Kulturgeschichte aus den durchreisten Gebieten. Die Brüder gründeten mit den Sammlungen ein heutzutage vergessenes „Indisches Museum“ im Schloss Monbijou in Berlin, das nach ihrer Rückkehr 1857 für einige Jahre fortbestand. Der Vortrag untersucht neben der Rolle deutscher Forscher im kolonialen Indien insbesondere das soziale und wissenschaftliche ‚Innenleben’ der heterogenen Expeditionsgruppe und arbeitet die eminente Bedeutung indischer Partner, Wegführer und Übersetzer für die Realisierung der Mission heraus. Er schließt mit Reflexionen über das enge Verhältnis der Schlagintweits zu A. v. Humboldt, ihrem wichtigsten Förderer, und zum Konzept des Humboldt Forums.

Mehr lesen

02.11.2016-26.02.2017, Ausstellung: „Extreme! Natur und Kultur am Humboldtstrom“, Berlin

Extreme! Natur und Kultur am Humboldtstrom Ausstellung in der Humboldt-Box Anfang November eröffnet in der Berliner Humboldt-Box die Ausstellung „Extreme!

Mehr lesen

DLF-Gesprächsreihe zum Humboldt-Forum: Bénédicte Savoy zu Humboldts Rolle in der Sammlungsgeschichte ethnologischer Objekte im 19. Jh.

„Die Geschichte der Objekte ist absolut wichtig“ In der Reihe: „Das Humboldt-Forum und seine Geschichte(n)“ hat der Deutschlandfunk die Berliner

Mehr lesen

Pressereaktionen auf den Festakt zur Vorstellung der Amerikanischen Reisetagebücher

Der Festakt zur Präsentation der Amerikanischen Reisetagebücher Alexander von Humboldts (wir berichteten) hat nicht nur über 400 geladene Gäste in

Mehr lesen

TV-Dokumentation „Unterwegs zu den Kulturen der Welt“, 2013/2014 (SPK/ZDF/3sat)

Das Humboldt-Forum und das „Jahrhundertprojekt Museumsinsel“ Die ZDF-Kulturkorrespondentin Carola Wedel berichtet in einer Langzeitdokumentation über das „Jahrhundertprojekt Museumsinsel“. Im 13.

Mehr lesen

[update] Nationale und internationale Pressereaktionen auf den Ankauf der Amerikanischen Reisetagebücher (FAZ, der Standard, El Universal, etc.)

[Die avhumboldt.de-Redaktion dankt der Agentur Britta Fischer Public Relations für die hervorragende Zusammenstellung des aktuellen Pressespiegels] Bereits unmittelbar nachdem die

Mehr lesen

Diskussion um das Humboldt-Forum: Frank Holl nimmt Stellung zur Antwort der Initiative »No Humboldt 21« auf seinen Offenen Brief

Wie avhumboldt.de bereits berichtete, gründete sich im Juni diesen Jahres die Initiative »No Humboldt 21«. Auf die durch die Initiative

Mehr lesen

Pressereaktionen zum bevorstehenden Verkauf der amerikanischen Reisetagebücher Alexander von Humboldts

Am 27. April 2013 veröffentlichte die FAZ in ihrer Samstagsausgabe einen ausführlichen Artikel zu den Verhandlungen um den Verkauf der

Mehr lesen