Das Alexander von Humboldt, Ottmar Ette (Hrsg.): Das Buch der Begegnungen. Menschen – Kulturen – Geschichten aus den Amerikanischen Reisetagebüchern (Manesse)

Wagemut und Wissbegier, ein feines Beobachtungs- und Differenzierungsvermögen und vor allem die unbändige Lust an immer neuen Begegnungen machten Alexander von Humboldt vor 200 Jahren zu einem epochalen Weltentdecker. „Das Buch der Begegnungen“, das die emphatischsten Zeugnisse aus den „Amerikanischen Reisetagebüchern“ versammelt, zeigt einen warmherzigen Menschen ohne Berührungsängste. Auf seiner Reise in die amerikanischen Tropen von 1799 bis 1804 hielt der preußische Kosmopolit eine Vielzahl exotischer Physiognomien fest und sah die Welt, wie sie vor ihm noch keiner gesehen hatte.

Mehr lesen

Alexander von Humboldts Metaphysik der Erde (Peter Lang 2013)

Dill, Hans-Otto Alexander von Humboldts Metaphysik der Erde Seine Welt-, Denk- und Diskursstrukturen Erscheinungsjahr: 2013 Frankfurt am Main, Berlin, Bern,

Mehr lesen

Diskussion um das Humboldt-Forum: Frank Holl nimmt Stellung zur Antwort der Initiative »No Humboldt 21« auf seinen Offenen Brief

Wie avhumboldt.de bereits berichtete, gründete sich im Juni diesen Jahres die Initiative »No Humboldt 21«. Auf die durch die Initiative

Mehr lesen

13.09.2012, Vortrag, Segundo Moreno Yánez: „Humboldt und die Emanzipation Hispanoamerikas“, Berlin

Segundo Moreno Yánez: „Humboldt und die Emanzipation Hispanoamerikas“ Aus der Ankündigung der BBAW: Der Anthropologe und Ethnohistoriker Prof. Dr. Segundo

Mehr lesen