27.08.2019, Vorträge und Podiumsgespräch: Amerikanische Blickwinkel auf Humboldt / Coloquio: Miradas americanas hacia Humboldt, Berlin

¿Cómo se relacionaba Humboldt en el Nuevo Mundo con las distintas capas de la sociedad americana, con las comunidades académicas y las élites políticas, así como con las comunidades indígenas y las afrodescendientes? La expedición científica que llevó a cabo en los territorios de la América Española se desarrolló en un entorno colonial. De aquí surge la pregunta de cómo se posicionó el prusiano en esta situación respecto a las distintas expectativas que hacia su persona se tenían. En este contexto también interesa mirar con más detalle los importantes aportes de la ciencia española y criolla, además del conocimiento local de la población indígena, lo que después se vendría a denominar Ciencia Humboldtiana.
En este debate se contemplan estas cuestiones desde diferentes ángulos, que incluyen tanto la visión iberoamericana, como la española y estadounidense.

Mehr lesen

Podiumsgespräch: Amerikanische Blickwinkel auf Humboldt / Coloquio: Miradas americanas hacia Humboldt (Instituto Cervantes Berlin), 27.08.2019

Amerikanische Blickwinkel auf Humboldt / Miradas americanas hacia Humboldt (Instituto Cervantes Berlin) Welche Beziehungen ging Alexander von Humboldt in der

Mehr lesen

15.03.2019, Vortrag: „Alexander von Humboldt und seine Naturgemälde. Die Humboldt‘sche Wissenschaft“, Berlin

Alexander von Humboldt pflegte in seiner Wissenschaft ein komplexes Verhältnis zu deren Visualisierung. Er versuchte bei seinem Publikum einen „Totaleindruck“ zu erzeugen und zugleich ein Verständnis für das Zusammenspiel höchst unterschiedlicher Faktoren zu erwecken. Der Vortrag des Romanisten und Akademiemitglieds Ottmar Ette gehtden Wegen und Wirkungen der Humboldt‘schen Versuche nach, ein Zusammendenken von Natur und Kultur buchstäblich und modellhaft vor Augen zu führen.

Mehr lesen

Languages about Languages: Two Brothers and one Humboldtian Science

In der Vergangenheit sah die Humboldt-Forschung beide Brüder als Vertreter gegenteiliger wissenschaftlicher Ansätze. Heute jedoch kann ihr ähnlicher Zugang zu wissenschaftlicher Sprache als Ausgangspunkt für die Konzipierung einer Universität, eines Museums und Forums unter einer einzigen Humboldtschen Wissenschaft genutzt werden.

Mehr lesen

HiN XIX, 36 (2018)

Die aktuelle Ausgabe von HiN enthält Artikel folgender Autoren: Ulrich Päßler (Deutsch) Reinhard Andress (Englisch) Vicente Durán Casas (Englisch) Ottmar

Mehr lesen

09.11.-10.11.2016, Tagung: „III. Alexander von Humboldt-Symposion“, Potsdam

Landschaften und Kartographien der Humboldtian Science vom 9.-11. November 2016 findet das III. Potsdamer Alexander von Humboldt-Symposion unter dem Titel

Mehr lesen

06.11.2015, Tagung: „Humboldt’sche Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen Polen, Brasilien und Deutschland“, Potsdam

Ein transareales Symposion Die Tagung widmet sich Alexander von Humboldt sowie in einem weiten Sinne den Kontexten und Bedingungen der

Mehr lesen

HiN XVI, 30 (2015)

Die aktuelle Ausgabe von HiN enthält Artikel folgender Autoren: Ingo Schwarz (dt.) Giuseppe Buffon (eng.) Ottmar Ette (sp.) Elisa Garrido

Mehr lesen

Aufsätze / articles / artículos 1/14: Geo-poetics, Humboldtian Science and Climate Change, Rock Coating, Prussian mining, Coatlicue, Landscape aesthetics, Postkolonialismus

Mit diesem Artikel aktualisiert avhumbolt.de die Kategorie “Neues aus der Forschung”, um über aktuelle Forschungsbeiträge aus den weltweiten Aktivitäten der

Mehr lesen