26.04.2019, Kolloquium: „Naturgemälde, Kulturforschung, Kolonialprogramm: Die Reisen der Brüder Schlagintweit in Indien und dem Himalaya“, Berlin

Die Forschungsreisen der drei Gebrüder Schlagintweit nach Indien und Hochasien während der 1850er Jahre im Dienste des preußischen Königs und der britischen Ostindienkompanie gehören zu den wichtigsten und zugleich kontroversesten Explorationsvorhaben Mitte des 19. Jahrhunderts. Ihre Expedition war in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlich. Sie führte zu einer einzigartigen Sammlung von schriftlichen sowie bildlichen Aufzeichnungen und Artefakten aus Süd- und Zentralasien – insgesamt über 40.000 Objekte der Natur- und Kulturgeschichte aus den durchreisten Gebieten. Die Brüder gründeten mit den Sammlungen ein heutzutage vergessenes „Indisches Museum“ im Schloss Monbijou in Berlin, das nach ihrer Rückkehr 1857 für einige Jahre fortbestand. Der Vortrag untersucht neben der Rolle deutscher Forscher im kolonialen Indien insbesondere das soziale und wissenschaftliche ‚Innenleben’ der heterogenen Expeditionsgruppe und arbeitet die eminente Bedeutung indischer Partner, Wegführer und Übersetzer für die Realisierung der Mission heraus. Er schließt mit Reflexionen über das enge Verhältnis der Schlagintweits zu A. v. Humboldt, ihrem wichtigsten Förderer, und zum Konzept des Humboldt Forums.

Weiterlesen

29.11.2016, Vortrag: „Gefördert und frühvollendet. Franz Julius Ferdinand Meyen zwischen Poesie und ‚Totem Zoo'“, Berlin

Gefördert und frühvollendet Franz Julius Ferdinand Meyen zwischen Poesie und „Totem Zoo“ Ein Vortrag von Petra Werner im Rahmen der

Weiterlesen

4.12.-6.12.2014, Festakt, Tagung und Ausstellung: „Aufbruch in neue Welten“, Berlin

Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher und sein Nachlass Programm Donnerstag, 4. Dezember 2014 Öffentlicher Projektstart des BMBF-Verbundprojekts der Universität Potsdam

Weiterlesen

21.10.2013, Christine Lander: „Auf dem Gipfel der Welt“, Theater o.N., Berlin

Ein Erzählabend zu Humboldts amerikanischer Reise Die Erzählerin Christine Lander präsentiert ihr Programm „Auf dem Gipfel der Welt“ als Special

Weiterlesen

20.09.-21.09.2013, Internationale Tagung: „Humboldt und die naturkundliche Erforschung Südamerikas“, Berlin

Humboldt-Tag 2013 Eine Veranstaltung der Alexander-von-Humboldt-Forschungsstelle der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin-Dahlem sowie des

Weiterlesen

14.09.2012, Vortrag, Ottmar Ette: „Alexander von Humboldt – Ein Leben für die Forschung“, Lübeck

Aus der offiziellen Ankündigung der Hansestadt Lübeck: Alexander von Humboldt genoss es, mit dem Chimborazo, seinem Schicksalsberg in den Anden

Weiterlesen

14.04.2011, Vortrag, Bernd Wiese: „Auf Humboldts Spuren in den Anden“, Berlin

Vortrag von Bernd Wiese (Köln) in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) zum Thema Auf Humboldts Spuren in den Anden

Weiterlesen