11.07.2019, Vernissage: „Ein Naturgemälde Berlins – Ein Projekt von Studentinnen der Humboldt-Universität“, Berlin

Alexander von Humboldts ikonisch gewordenes „Naturgemälde der Anden“ aus dem Jahr 1807 wird manchmal als erste Infografik der Geschichte bezeichnet, denn es ist informativ, intuitiv lesbar und zugleich ästhetisch ansprechend. Obgleich es eine Fülle an einzelnen Informationen versammelt, legt es durch die Entscheidung, die Daten auf den jeweiligen klimatischen Höhen einzutragen, geradezu suggestiv eine ganzheitliche Betrachtung der Naturphänomene nahe.

Weiterlesen

14.09.2012, Vortrag, Ottmar Ette: „Alexander von Humboldt – Ein Leben für die Forschung“, Lübeck

Aus der offiziellen Ankündigung der Hansestadt Lübeck: Alexander von Humboldt genoss es, mit dem Chimborazo, seinem Schicksalsberg in den Anden

Weiterlesen

Vulkan Cotopaxi

Diese Abbildung ist eine Reproduktion von handgezeichneten Abbildungen und  gestochenen Bildtafeln, mit denen Alexander von Humboldt seine visuellen Eindrücke der

Weiterlesen

Quindío-Paß, in der Kordillere der Anden

Diese Abbildung ist eine Reproduktion von handgezeichneten Abbildungen und  gestochenen Bildtafeln, mit denen Alexander von Humboldt seine visuellen Eindrücke der

Weiterlesen