Nur noch bis 26. Oktober: Ausstellung „Humboldts Tierleben“, Berlin

Letzte Tage der Ausstellung:


„Humboldts Tierleben“ in der Humboldt-Bibliothek in Berlin-Reinickendorf

Heute und morgen besteht letztmals Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung „Humboldts Tierleben“. Die Humboldt-Bibliothek in Berlin-Reinickendorf zeigt fünfzehn ausgewählte Tierzeichnungen, die Alexander von Humboldt während seiner großen Forschungsreise durch Amerika anfertigte. Seine Texte und Zeichnungen waren ein Meilenstein für die Zoologie. Kein Europäer hatte die exotischen Tiere zuvor gesehen.

Ausstellung und der von Sarah Bärtschi herausgegebene Bildband bieten einen faszinierenden Einblick in Humboldts Tierleben und sein Wissenschaftsideal.

Veranstaltungsort

Humboldt-Bibliothek
Karolinenstraße 19
13507 Berlin

Anmeldung und Eintritt

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Cover des Buches
Alexander von Humboldt: Tierleben“, hrsg. Sarah Bärtschi, Friedenauer Presse 2019

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist noch bis zum 26.10.2019 während der Öffnungszeiten der Humboldt-Bibliothek zu besichtigen. Aktuelle Angaben zu den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ausstellungskatalog

Die Ausstellung basiert auf dem von Sarah Bärtschi herausgegebenen Buch „Alexander von Humboldt. Tierleben“, das 2019 im Verlag Friedenauer Presse erschienen ist.

Veranstalter

Eine Veranstaltung des Bezirksamts Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur in Zusammenarbeit mit dem Verlag Friedenauer Presse.

Kontakt

Die Humboldt-Bibliothek erreichen Sie telefonisch unter 030 / 902 945 921 oder per E-Mail: humboldt-bibliothek@reinickendorf.berlin.de.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.