Alexander von Humboldt auf Facebook

Alexander von Humboldt ist, wie uns die aktuelle Forschung aufzeigt, nicht nur der erste Theoretiker der Globalisierung gewesen. Er ist auch der Verfasser eines an internen und externen Verweisstrukturen reichen und hochkomplexen Werkes, das – im Verbund mit seinen Reiserouten und dem weltweiten Korrespondentennetz, das Humboldt intensiv pflegte – bereits 1999 treffend mit „Netzwerke des Wissens“ tituliert wurde. Unter diesem Namen präsentierte zum 200. Jubiläum der Amerika-Reise (1799-1804) in Bonn und Berlin eine große Alexander-von-Humboldt-Ausstellung in beeindruckender Vielfalt das Leben und Werk des preußischen Naturforschers, Schriftstellers und Forschungsreisenden.

Alexander von Humboldt auf Facebook (Screenshot)
Alexander von Humboldt auf Facebook (Screenshot)

Wie sehr Humboldt die Vorzüge eines „social networks“, wie es heute längst zum Alltag unserer global vernetzten Kommunikation geworden ist, begrüßt hätte, bleibt angesichts des in seinem letzten Lebensjahr veröffentlichten Hilferufs, man möge doch bitte davon absehen, ihm ständig Briefe zu schreiben, da er kaum noch zu seiner eigentlichen Arbeit – der Vollendung des Kosmos – komme, zu bezweifeln. Zu jener Zeit erreichten ihn im Jahr bis zu 2.000 Postsendungen, in unsere Zeit übersetzt entspricht das fast 6 Emailanfragen am Tag. Für einen beinahe 90-jährigen Mann allerdings eine Zumutung.

Doch fasziniert hätten ihn die Möglichkeiten und veränderten Bedingungen global vernetzter Kommunikation und sozialer Interaktion im 21. Jahrhundert sicher.

Auf Facebook, der wohl bekanntesten „social network“-Plattform der Welt, gibt es nun eine sogenannte „Gemeinschaftsseite“ zu Alexander von Humboldt (Anmeldung erforderlich). Hier finden sich zur Zeit allerdings nur der von Wikipedia übernommene, einführende Artikel sowie ein für diese Seiten üblicher Live-Stream, der alle auf Facebook statt findende Kommunikation, in der das Stichwort „Alexander von Humboldt“ auftaucht, sammelt und in Echtzeit abbildet.

Alexander von Humboldt auf Facebook

Laut Facebook gefällt das 59 Personen.

Gefällt es Ihnen?

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.