„Ein Tag mit Alexander von Humboldt“ am 02.11.2019 im Museum Knoblauchhaus, Berlin

Festveranstaltung im Museum Knoblauchhaus / Stiftung Stadtmuseum Berlin:

Ein Tag mit Alexander von Humboldt

Das Museum Knoblauchhaus in der Stiftung Stadtmuseum Berlin, das in einem der ältesten Bürgerhäuser in der Mitte Berlins residiert, widmet sich am 2. November 2019 ganz Alexander von Humboldt, dem großen Jubilar dieses Jahres.

Von 13 Uhr bis in den Abend gibt es im und am Knoblauchhaus Lesungen, Kammerkonzerte und kurze Führungen. Sie können das originale Ruhebett Alexander von Humboldts entdecken, das dieser Ende August 1852 nach seiner Rückkehr von einer Reise nach Rügen mehrere Tage nicht verlassen konnte (vgl. die Alexander von Humboldt-Chronologie, hrsg. von Ingo Schwarz, in der edition humboldt digital), am historischen Schreibmöbel den Umgang mit Federkiel und Druckbleistift erlernen oder der Flötenuhr von 1797 lauschen. Zudem werden die Terra-X-Dokumentation „Humboldt und die Neuentdeckung der Natur“ gezeigt und der neue Audioguide des Museums präsentiert.

Veranstaltungsort

Museum Knoblauchhaus
Poststraße 23
10178 Berlin

Anmeldung und Eintritt

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten.

Öffnungszeiten

Der Humboldt-Aktionstag im Museum Knoblauchhaus beginnt um 13:00 Uhr und endet gegen 20:00 Uhr. Die Dauerausstellung „Berliner Leben im Biedermeier. Alltag und Wohnen (1815–1848)“ ist während der regulären Öffnungszeiten des Museums zu besichtigen.

Museums-Flyer

Den Flyer (PDF) zur Dauerausstellung im Museum Knoblauchhaus finden Sie hier.

Veranstalter

Eine Veranstaltung des Museums Knoblauchhaus / Stiftung Stadtmuseum Berlin.

Kontakt

Das Museum Knoblauchhaus erreichen Sie telefonisch unter +49 (0)30 240 021 62 oder per E-Mail: info@stadtmuseum.de.

Weitere Informationen

zum Humboldt-Aktionstag finden Sie hier auf der Website des Museums Knoblauchhaus / Stiftung Stadtmuseum Berlin.

Veranstalter

Eine Veranstaltung des Museums Knoblauchhaus / Stiftung Stadtmuseum Berlin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.