Äußerungen Alexander von Humboldts über sich selbst

HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt Studien <br /> ISSN: 1617-5239
HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt Studien ISSN: 1617-5239

Autor: Ingo Schwarz

erschienen in: HiN I, 1 (2000)

Alexander von Humboldt wird auch der zweite Entdecker der Neuen Welt genannt, der letzte Universalgelehrte, der Aristoteles der Moderne etc. Trotzdem finden sich in seinen Schriften mehr oder weniger versteckte nicht so bekannte Selbst-Charakterisierungen. In diesem Beitrag von Ingo Schwarz sollen einige von diesen zitiert und diskutiert werden. So wird versucht auf die Frage zu antworten, warum er sich gerne „der Alte vom Berge“ nannte und ob es angemessen ist, ihn den „Aristoteles der Moderne“ zu nennen. >> zum Beitrag

Hannah Lisa Linsmaier

Hannah Lisa Linsmaier +++ Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam +++ Studentin des Masterstudiengangs Angewandte Romanische Literaturwissenschaft (Italienisch und Französisch) an der Universität Potsdam. Bachelor in Italienstudien an der Freien Universität Berlin.

Kommentar verfassen