Alexander von Humboldt / Jean-Baptiste Boussingault, Briefwechsel (De Gruyter Akademie Forschung 2014)

Schriftenreihe „Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung“

Die Hauptarbeitsergebnisse der Alexander-von-Humboldt-Forschungsstelle werden in den Bänden der von der BBAW herausgegebenen, im Vorhaben betreuten Schriftenreihe “Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung” (De Gruyter Akademie Forschung) vorgelegt.

Band 41

Ulrich Päßler, Thomas Schmuck (Hrsg.) (2014), Unter Mitarb. v. Eberhard Knobloch: Alexander von Humboldt/Jean-Baptiste Boussingault, Briefwechsel. De Gruyter Akademie Forschung (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 41).

 

24 x 17 cm, ca. 573 Seiten, 14 Abb.
Dezember 2014, gebunden 99,95€,  ISBN: 978-3-11-035193-4

Aus den Verlagsinformationen:

Der Briefwechsel Alexander von Humboldts mit dem französischen Naturwissenschaftler Jean-Baptiste Boussingault ist aus mehreren Gründen einzigartig: Boussingault erforschte zehn Jahre lang die Gebiete Südamerikas, die Humboldt bereits ein Vierteljahrhundert früher bereist hatte: Venezuela, Kolumbien und Ecuador. Zudem ist der umfangreiche Briefwechsel – selten bei Humboldt – fast vollständig erhalten und erstreckt sich über die gesamte gemeinsame Lebenszeit der beiden. Er setzt im ersten Jahr der Bekanntschaft im Paris des Sommers 1822 ein (Boussingault ist gerade 20 Jahre alt), und endet wenige Wochen vor Humboldts Tod im Mai 1859. Der Briefwechsel erscheint zweisprachig: auf Französisch, mit deutscher Übersetzung, mit Kommentar und einer Einleitung.

Eine Übersicht aller von der BBAW herausgegebenen AvH-Publikationen finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.