Zentral-Asien (2009, Fischer Verlag)

Zentral-Asien Untersuchungen zu den Gebirgsketten und zur vergleichenden Klimatologie. (Quelle: S. Fischer Verlag)
Zentral-Asien Untersuchungen zu den Gebirgsketten und zur vergleichenden Klimatologie. (Quelle: S. Fischer Verlag)

Zum 150. Todestag Alexander von Humboldts ist 2009 neben der deutschen Neuausgabe des Examen critique auch Humboldts Asie Centrale, das große Werk über die Rußland- und Asienreise 1829 in einer großen Editionsausgabe im Fischer Verlag erschienen.

Nach seiner Expedition durch das spanische Amerika (1799-1804) unternahm Alexander von Humboldt eine zweite Weltreise durch das russische Asien (1829). In einer Mischung von Forschungsbericht und Reiseeindrücken entwickelt Humboldt hier ein neues Konzept der Raumbeschreibung. ›Asie centrale‹ erschien zuerst 1843 in französischer Sprache und 1844 in der einzigen deutschen Übersetzung von Wilhelm Mahlmann, die nun vervollständigt, neu bearbeitet und mit dem Original abgeglichen wurde.

Eingeleitet wird das wissenschaftliche Werk durch literarische ›Annäherungen‹: persönliche Reiseeindrücke aus Humboldts Briefen sowie Auszüge aus dem Bericht seines Begleiters Gustav Rose. Als aktueller ›Ausblick‹ dient die visionäre Rede zum Abschluss der Reise vor der Petersburger Akademie.

Ergänzt ist der Band mit Humboldts handschriftlichen Reisenotizen, Zeichnungen und Abbildungen der Objekte aus seinen Sammlungen in den Bereichen Mineralogie, Botanik, Zoologie sowie Ethnologie und Philologie, die hier zum ersten Mal erschlossen sind, ebenso wie seine russischen Auszeichnungen und das asiatische Kartenwerk. Das Nachwort von Oliver Lubrich, das Itinerar, die Aufstellung der Maße und Gewichte sowie eine umfassende Bibliographie runden den Band ab.

Quelle: S. Fischer Verlag

Alexander von Humboldt
Zentral-Asien. Untersuchungen zu den Gebirgsketten und zur vergleichenden Klimatologie. Nach der Übersetzung Wilhelm Mahlmanns aus dem Jahr 1844. Neu bearbeitet und herausgegeben von Oliver Lubrich. Mit einer Auswahl aus Alexander von Humboldts Reisebriefen und Gustav Roses Reisebericht. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag 2009.

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.