18.01.2020, Humboldt-Vorträge und Diskussionsrunden beim Salon Sophie Charlotte der BBAW, Berlin

Veranstaltungen über Wilhelm und Alexander von Humboldt beim

Salon Sophie Charlotte 2020 – Weltbilder

Der Salon Sophie Charlotte 2020 der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften macht „Weltbilder“ zum Programm. Er widmet sich historischen Naturdarstellungen, Weltdeutungen und Weltmodellen ebenso wie aktuellen und zukünftigen Blicken auf die Welt. Über 100 WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen eröffnen Ihnen neue Zugänge zur Welt. Zahlreiche Veranstaltungen widmen sich in diesem Jahr Alexander von Humboldt.


In Raum 3 im 1. OG des Akademiegebäudes am Gendarmenmarkt empfängt der Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung Enno Aufderheide zu einem Abend unter dem Motto

Wissen schafft Perspektiven: Blicke des Humboldt-Netzwerks auf eine Welt in Bewegung

20:00 Uhr

Mehr als ein Naturgemälde: Alexander von Humboldts Erbe in unserem Blick auf die Welt

Im Jahr seines 250. Geburtstags war Alexander von Humboldt omnipräsent. Blicken Sie mit uns auf Alexander von Humboldts Schaffen und wie es unsere Perspektive auf die Welt verändert hat. Podiumsdiskussion mit Andreas W. Daum (State University of New York / LMU München), Ottmar Ette (Universität Potsdam, Akademiemitglied), Yasuhiro Sakamoto (Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt/Main) und Bénédicte Savoy (TU Berlin, Akademiemitglied), moderiert von Enno Aufderheide.


Im „Taubenschlag“ (5. OG) lädt die Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. ein zu einem Abend unter dem Motto

Gesellschaft gestalten

21:00 Uhr

Alexander von Humboldt: Natur Kultur Leben

Im Denken wie im Schreiben von Alexander von Humboldt verbinden sich die zentralen Begriffe „Leben“ und „Bewegung“ zu einer faszinierenden Wissenschaft aus der Bewegung, die von seinem nomadischen Denken, von seinen epistemologischen Veränderungen, aber auch von seinen Kontinuitäten geprägt wird. Der Vortrag des Literaturwissenschaftlers Ottmar Ette (Universität Potsdam, Akademiemitglied) versucht, das Zusammendenken von Natur und Kultur im Kontext einer Lebenswissenschaft zu untersuchen, die das Unabgegoltene des Humboldt‘schen Denkens offenbart.


In Raum 228 im 2. OG empfängt der Historiker Étienne François (FU Berlin, Universität Paris I, Akademiemitglied) als Gastgeber zu einem Abend über

Die Humboldts und die Welt

Den einen Bruder zog es in die entlegensten Ecken zur „Vermessung der Welt“, der andere holte sich durch seine Sprachforschungen die Welt an den heimischen Schreibtisch. In Raum 228 sprechen wir über das Verhältnis der Brüder Humboldt zur Welt und über aktuelle Forschungs- und Ausstellungsprojekte in Berlin und Kuba.

19:00 Uhr

Proyecto Humboldt Digital (ProHD), Berlin/La Habana
Proyecto Humboldt Digital (ProHD), Berlin/La Habana

Miteinander teilen, was uns verbindet: Proyecto Humboldt Digital (ProHD) – Initiative zur Fortbildung in den Digitalen Geisteswissenschaften (La Habana/Berlin) stellt sich vor

Luis Velázquez-Pérez (Präsident der Kubanischen Akademie der Wissenschaften), Antonio Rojas Castro (Proyecto Humboldt Digital, BBAW), Tobias Kraft (Proyecto Humboldt Digital, BBAW) und María Milagros Franco Suarez (Botschaftsrätin für wissenschaftliche und akademische Angelegenheiten/Botschaft der Republik Kuba) diskutieren die deutsch-kubanische Forschungszusammenarbeit im Allgemeinen und innerhalb des neu gegründeten „Proyecto Humboldt Digital“ im Speziellen. Moderiert von Frank Suder (Vorstand Fritz Thyssen Stiftung).

20:00 Uhr

A. v. Humboldt, Botanische Arithmentik (1820)
Humboldt, Nouvelles Recherches Sur […] la distribution des formes végétales (1820)

Sprachen versus Zahlen: Wilhelm und Alexander von Humboldts Bilder der Welt

Die Romanistin Ute Tintemann (BBAW) und der Wissenschaftshistoriker Eberhard Knobloch (Akademiemitglied) sprechen mit der Journalistin Dorothee Nolte über Wilhelm und Alexander von Humboldts empirischen Zugang zur Welt. Während Wilhelm auf eine möglichst vollständige Beschreibung der Sprachen anhand ihrer Grammatiken abzielte, war Alexander an quantitativer, zahlenmäßiger Erfassung der Natur interessiert, weil er in Nachahmung der Pythagoreer davon ausging, dass sich die Dinge in Zahlen spiegeln.

21:00 Uhr

Ausstellung
Ausstellung „Wilhelm und Alexander von Humboldt, 21.11.2019 – 19.04.2020, DHM Berlin

Humboldt im Museum

Die Brüder Humboldt sind in Deutschland erinnerungskulturelle und -politische Phänomene. Sie auszustellen berührt Fragen der Suche nach Quellen, der historischen Kontextualisierung, aber auch Fragen des Ausstellungsgenres. Darüber spricht die Wissenschaftshistorikerin Anke te Heesen mit David Blankenstein, der gemeinsam mit Bénédicte Savoy die aktuell laufende Ausstellung „Wilhelm und Alexander von Humboldt“ im Deutschen Historischen Museum kuratiert hat.

22:00 Uhr

Natur. Nach Humboldt: Eine Klanginstallation im Botanischen Garten, 24.01.–02.02.2020

How does nature sound? With „Natur. Nach Humboldt“, the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities together with the Botanic Garden and Botanical Museum Berlin, CTM Festival, Deutschlandfunk Kultur and Die Junge Akademie is realizing a 360-degree sound installation in the Main Tropical Greenhouse at the Botanic Garden Berlin from January 24 to February 2, 2020. Friederike Krippner, co-initiator of the project, talks to the artists Lucrecia Dalt and Maria Thereza Alves about nature, sound, greenhouses and plant names – and you can listen to a small audio sample.

In English

Natur. Nach Humboldt. Sound-Installation im Großen Tropenhaus, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin
Natur. Nach Humboldt. Sound-Installation im Großen Tropenhaus, BGBM, Berlin

Veranstaltungsort

Lageplan BBAW (PDF)
Lageplan BBAW (PDF)

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin

Eingang Markgrafenstraße 38
Zugang von Gendarmenmarkt

Kontakt

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Salon Sophie Charlotte 2020
Konzept und Realisierung: Ann-Christin Bolay, Friederike Krippner, Kirsten Schröder
Tel.: +49 (0)30 20 370 657, E-Mail: salon@bbaw.de


Weitere Informationen

Natur. Nach Humboldt, BGBM Berlin
Natur. Nach Humboldt, BGBM Berlin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.