Humboldt Digital – Ergänzung / complement / complemento / complément 08/2011

Essai sur la géographie des plantes accompagné d’un tableau physique, 1805/1807

Bibliographie der online verfügbaren Humboldt-Digitalisate
Bibliographie der online verfügbaren Humboldt-Digitalisate

Humboldt Digital, die erste Digitalisate-Bibliographie der selbstständig erschienenen Schriften Alexander von Humboldts, ist seit Juni 2010 online einsehbar. Die kontinuierliche Pflege der Bibliographie nehmen wir zum Anlass, an dieser Stelle in Zukunft kurz über die Aktualisierungen innerhalb der Bibliographie zu informieren.

Humboldt Digital, la première bibliographie fac-similé digitale des oeuvres monographiques d’Alexandre de Humboldt, est en ligne depuis juin 2010. L’entretien continuel de notre base de données nous servira d’occasion pour informer ici brièvement sur les mises à jour de la bibliographie.

Humboldt Digital, the first bibliography for digitized originals of works by Alexander von Humboldt, is available online since June 2010. We would like to use the continuous maintenance of the bibliography as a catalyst to inform you about the latest updates within it.

Humboldt Digital, la primera bibliografía de obras digitalizadas que presenta textos de Alexander von Humboldt encontrados en la red, se encuentra en funcionamiento desde Junio de 2010. Aprovecharemos la oportunidad que nos brinda el mantenimiento continuo de la bibliografía, para informarles en este mismo lugar sobre las actualizaciones que vayan ocurriendo.

Neueintrag, bzw. Korrekturen vorgenommen an:

4.8

Essai sur la géographie des plantes
[exkl. Tableau physique]
Paris, Tübingen: Schoell, Cota,
1805 [!]
Google Books

Essai sur la géographie des plantes
[inkl. Tableau physique; HD-Scan]
Paris, Tübingen: Schoell, Cota, 1805 [!]
Botanicus Digital Library

(vor allem dieser Fund ist bemerkenswert, weil er die wohl zur Zeit beste digitale Reproduktion des Tableau physique zur Verfügung stellt!)

Essai sur la géographie des plantes
[inkl. Tableau physique; verzerrte Darstellung]
Paris, Tübingen: Schoell, Cota, 1805 [!]
Biodiversity Heritage Library

Essai sur la géographie des plantes
[inkl. Tableau physique; s/w]
Paris, Tübingen: Schoell, Cota, 1807
Gallica (BnF)

4.8.2

Essai sur la géographie des plantes (dt.)
[exkl. Tableau physique]
Paris, Tübingen: Schoell, Cota, 1807
Google Books

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

2 Gedanken zu „Humboldt Digital – Ergänzung / complement / complemento / complément 08/2011

  • Januar 21, 2017 um 14:06
    Permalink

    Die Qualität der Scans ist erbärmlich. Da hätte man sich die schöne Arbeit ebenso sparen können. Gut das Humboldt das nicht mehr sehen kann. Er würde sich sicherlich im Grabe die Haare raufen. Hier wird sein großes Werk nicht geehrt, sondern durch Stümpertum verunglimpft. Welch großes Armutszeugnis an all jene die sich mit Halbherzigkeit dem Gedenken an einen der größten metropolitanen Wissenschaftler verschrieben haben. Das hat das letze Genie unserer Zeitrechnung mit Sicherheit nicht verdient.

    Antwort
    • Januar 25, 2017 um 23:41
      Permalink

      Sehr geehrter Herr Peter (wenn das Ihr Name ist),
      Humboldt Digital verfolgt ja in erster Linie das Ziel, verfügbare Bild-Digitalisate der Original-Quellen von Humboldt publiziertem Werk sichtbar und damit leichter benutzbar zu machen. Nur sehr wenige Bibliotheken weltweit verfügen über vollständige Werkreihen seiner Erstpublikationen, schon gar nicht in verschiedenen Sprachen und Auflagen. Diese als Digitalisat-Quellen zusammenzutragen ist das Ziel von Humboldt Digital. Auf die Qualität der Digitalisate, etwa jene von Google Books, haben wir natürlich keinen Einfluss.
      Können Sie uns mitteilen, welche Scans Sie genau meinen?
      Beste Grüße,
      Tobias Kraft

      Antwort

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.