Buch: Berghaus-Atlas. Umrisse der Pflanzengeographie (Eichborn, 2004)

Diese Karte ist eine vereinfache Veranschaulichung des geografischen Auftretens von Pflanzenarten und trägt den Titel „Umrisse der Pflanzengeographie, enthaltend: 1) die Verbreitung der Gewächse nach den Hauptverhältnissen dargestellt. A. von Humboldt’s Statistik der vornehmsten Pflanzenfamilien und Pflanzengruppen; J. Schouw’s fünf und zwanzig phytogeographischen Reiche; Verbreitungsbezirk der Familie der Palmen, der Gattung der Fichten (Pinus) und der Gattung der Heide (Erica). – 2) Verbreitung der Pflanzen nach senkrechter Richtung in der heißen, der gemäßigten und der kalten Zone u.s.w. – 3) Verhältniskurven der Mono- zu den Dicotyledonen in den Schweizer-Alpen. – 4) Graphische Statistik der vorzüglichen Pflanzenfamilien. – 5) Skizze einiger Pflanzenformen.“ [Kosmos I: II, i S.178-188]

Entnommen ist sie der Neuauflage (Eichborn 2004) von Dr. Heinrich Berghaus Atlas zu Humboldts Lebenswerk, dem Kosmos. Mit dem fünbändigen Kosmos hatte Humboldt ab 1845 begonnen, an einem Werk zu arbeiten, dass ihn schon sein halbes Leben lang beschäftigte: er wollte das gesamte Weltwissen seiner Zeit in einem Buch bündeln. Schon zu Lebzeiten erzielte er mit dem Verkauf von rund 87 000 Exemplaren einen enormen Erfolg. Die Illustrationen von Dr. Heinrich Berghaus sollten ursprünglich in gemeinsamen Bänden mit dem Kosmos erscheinen, taten dies jedoch wegen eines Zerwürfnisses zwischen Berghaus und Humboldts Verleger, Johann Friedrich von Cotta, bei Perthes in Gotha. Der Atlas ist in folgende acht Themen untergliedert:

  • Meteorologie und Klimatologie
  • Hydrologie
  • Geologie
  • Magnetismus
  • Pflanzengeographie
  • Zoologische Geographie
  • Anthropologische Darstellungen
  • Ethnographie

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Umrisse der Pflanzengeographie -- Quelle: humboldt-portal.de
Umrisse der Pflanzengeographie (Quelle: humboldt-portal.de)

Thilo Schmidt

Thilo Schmidt ++ Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ Redaktionell und in erster Linie technisch mitwirkend an der Humboldt-Informationsplattform avhumboldt.de seit Februar 2009. ++ Studium des Spanischen und Lateinischen auf Lehramt an der Universität Potsdam seit Wintersemester 2008/09.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.