17.06.-02.10.2011, Foto-Ausstellung: „Hinter die Bilder schauen“ von Rainer Simon, Potsdam

Jan-Josef Liefers als Alexander von Humboldt in "Die Besteigung des Chimborazo" (Progress Film-Verleih/ Foto Wolfgang Ebert)
Jan-Josef Liefers als Alexander von Humboldt in "Die Besteigung des Chimborazo" von Rainer Simon (Progress Film-Verleih/ Foto Wolfgang Ebert)

Das Filmmuseum Potsdam präsentiert vom 17.06.-02.10.2011 in seinem Foyer die Ausstellung „HINTER DIE BILDER SCHAUEN – Fotos und Texte aus Amerika“ zu Ehren des 70. Geburtstag des Potsdamer Regisseurs und Schriftstellers Rainer Simon. Die Ausstellung wird bereits am 16.06. eröffnet.

Humboldt-Kennern ist Rainer Simon vor allem durch seinen Alexander von Humboldt-Film „Die Besteigung des Chimborazo” (DEFA, 1988) ein Begriff. Die Arbeiten zu diesem Film führten Simon auch zum ersten Mal auf den amerikanischen Kontinent. Es ist der Beginn einer bis heute andauernden Faszination. Nach dem Fall der Mauer reiste Simon jedes Jahr zurück, vor allem nach Ecuador zu seinen Freunden und Patenkindern. Sein Wirkungskreis erweiterte sich bald auf den ganzen Kontinent: Er zeigte Filme, war häufiger Gast auf Festivals und leitete Workshops – von Mexiko bis Bolivien, von Guatemala bis Chile, aber auch in den USA und Kanada. Auf all diesen Reisen sind Tausende von Fotos und begleitende Texte entstanden.

Die Ausstellung im Filmmuseum Potsdam präsentiert eine Auswahl dieser umfangreichen Reise- und Lebenserfahrung in der Auseinandersetzung mit dem amerikanischen Kontinent.

In den Spiegel meiner Seele schauend, indem ich in Gesichter und Landschaften schaue und das Antlitz von Pachamama, von Mutter Erde bestaune. Das Nahe im Fremden sehen. Das Fremde in die Nähe holen. Meine Erfahrungen in Amerika und anderen Teilen der Welt. (Rainer Simon)

„HINTER DIE BILDER SCHAUEN – Fotos und Texte aus Amerika“

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.