06.10.2010, Konzert: Uraufführung der „Kosmos-Symphonie“, Berlin

Uraufführung der „Kosmos-Symphonie“ von Walter Steffen in der Philharmonie Berlin

Berliner Philharmonie, Quelle: Wikipedia

Die „Kosmos-Symphonie wurde anlässlich des Jubiläums der Humboldt Universität von Prof. Walter Steffens, geboren 1934, komponiert. Dabei folgt sie in ihrer musikalischen Struktur den Texten von Alexander von Humboldts Kosmos-Vorlesungen und Goethes weltanschaulichen Gedichten „Eins und Alles“ und „Vermächtnis“ sowie dem Prolog im Himmel aus dem Faust.

Mit der „Kosmos-Symphonie“ sollen mittels anhand dieser Texte auch von der Wissenschaftsgeschichte der vergangenen zweihundert Jahre erzählt werden: von Forscherneugierde, humanistischen Idealen und Aufklärung, aber auch von faustischen Zweifeln und Größenwahn.

Die Orchester und Chöre der Humboldt-Universität zu Berlin unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Professor Constantin Alex. Vor dem Konzert um 19.30 Uhr wird Professor Dr. Heinz von Loesch im Südfoyer der Philharmonie eine kostenlose Einführung  geben. Danach spielen die Orchester und Chöre die 9. Sinfonie in d-Moll von Ludwig von Beethoven spielen.

Termin und Ort

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 20 Uhr

Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Eintritt 12 Euro, ermäßigt 6 Euro

Mehr Infos hier auf den Seiten der HU Berlin.

Oder hier bei Berlin.de.

Hier geht es zu den Seiten Humboldts Studentischer Philharmonie.

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.