04.06.2010, Vortrag: O. Ette „Humboldt, Lateinamerika und Kolumbien“, Berlin

Prof. Dr. Ottmar Ette (Universität Potsdam)
Prof. Dr. Ottmar Ette (Universität Potsdam)

Vortrag von Ottmar Ette (Universität Potsdam) im Ibero-Amerikanischen Institut PK Berlin zum Thema

Globalisierung des Wissens. Alexander von Humboldt, Lateinamerika und Kolumbien

Ein Vortrag im Rahmen des  Camino al Bicentenario, ein Themenschwerpunkt des IAI zu den 200-Jahr-Feiern des Beginns der Unabhängigkeitskriege in Lateinamerika.

Aus der Programmankündigung des IAI:

Alexander von Humboldt darf ohne jeden Zweifel als einer der großen Vordenker und Akteure der Globalisierung verstanden werden – sowohl mit Blick auf ihre Chancen und Herausforderungen als auch auf ihre Grenzen und Gefahren. Als Zentralfigur eines nicht nur globalisierten, sondern auch globalisierenden Wissens hat er jenes Amerika, das wir seit der Mitte des 19. Jahrhunderts als Lateinamerika bezeichnen, in einem weltweiten Zusammenhang gedacht. In seinem Vortrag geht Prof. Dr. Ottmar Ette (Universität Potsdam) der Frage nach, wie wir gerade in einem kolumbianisch-deutschen Zusammenhang Humboldt ins 21. Jahrhundert übersetzen können.

Termin und Ort

Freitag, 4.6.2010, 18.00 Uhr
Simón-Bolívar-Saal
Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz
Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin (Tiergarten)

Informationen zum Vortrag

Informationen zu Ottmar Ette

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.