Humboldt Digital – Ergänzung / complement / complemento / complément 07/2011

Reise in die Aequinoktial-Gegenden des neuen Continents. Bd. 1-4, 1859

Bibliographie der online verfügbaren Humboldt-Digitalisate

Humboldt Digital, die erste Digitalisate-Bibliographie der selbstständig erschienenen Schriften Alexander von Humboldts, ist seit Juni 2010 online einsehbar. Die kontinuierliche Pflege der Bibliographie nehmen wir zum Anlass, an dieser Stelle in Zukunft kurz über die Aktualisierungen innerhalb der Bibliographie zu informieren.

Humboldt Digital, la première bibliographie fac-similé digitale des oeuvres monographiques d’Alexandre de Humboldt, est en ligne depuis juin 2010. L’entretien continuel de notre base de données nous servira d’occasion pour informer ici brièvement sur les mises à jour de la bibliographie.

Humboldt Digital, the first bibliography for digitized originals of works by Alexander von Humboldt, is available online since June 2010. We would like to use the continuous maintenance of the bibliography as a catalyst to inform you about the latest updates within it.

Humboldt Digital, la primera bibliografía de obras digitalizadas que presenta textos de Alexander von Humboldt encontrados en la red, se encuentra en funcionamiento desde Junio de 2010. Aprovecharemos la oportunidad que nos brinda el mantenimiento continuo de la bibliografía, para informarles en este mismo lugar sobre las actualizaciones que vayan ocurriendo.

Neueintrag:

4.1.2.2
Reise in die Aequinoktial-Gegenden des neuen Continents.
Bd. 1. Stuttgart: Cotta, 1859.

Reise in die Aequinoktial-Gegenden des neuen Continents.
Bd. 2. Stuttgart: Cotta, 1859.

Reise in die Aequinoktial-Gegenden des neuen Continents.
Bd. 3. Stuttgart: Cotta, 1859.

Reise in die Aequinoktial-Gegenden des neuen Continents.
Bd. 4. Stuttgart: Cotta, 1859.

Katharina Einert

Katharina Einert - Studium der Romanistik und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam. Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam. Seit 2011 Promotion unter Betreuung von Prof. Dr. Gesine Müller, Romanisches Seminar, Universität zu Köln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.