Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

12.02.2020, Podiumsgespräch: „Offene Beziehungen“. Hazel Rosenstrauch und Jutta Weber im Gespräch mit David Blankenstein, Berlin

12. Februar @ 18:3020:00

Podiumsgespräch zur Humboldt-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum:

Offene Beziehungen – Hazel Rosenstrauch und Jutta Weber im Gespräch mit David Blankenstein

Hazel Rosenstrauch: Wahlverwandt und ebenbürtig. Caroline und Wilhelm von Humboldt
Hazel Rosenstrauch: Wahlverwandt und ebenbürtig. Caroline und Wilhelm von Humboldt

„Wahlverwandt und ebenbürtig“ – so charakterisiert Hazel Rosenstrauch in ihrem gleichnamigen Buch das Ehepaar Wilhelm und Caroline von Humboldt und an diesem Beispiel das „Wunder einer vernünftigen Liebe“. Jutta Weber kennt als frühere Leiterin der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin nicht nur die Tagebücher, sondern auch das Adressbuch Alexander von Humboldts. Mit David Blankenstein sprechen sie über die privaten Kontakte und wissenschaftlichen Netzwerke der Brüder Humboldt.

Bitte beachten: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Eine Teilnahme ohne bestätigte Anmeldung ist nur möglich, falls vergebene Plätze bis kurz vor Beginn der Veranstaltung nicht eingenommen werden sollten.

Veranstaltungsort

Deutsches Historisches Museum
PEI-Bau
Hinter dem Gießhaus 3
10117 Berlin

Kontakt

Deutsches Historisches Museum
Tel.: +49 30 20304-0
E-Mail: info@dhm.de

Anmeldung & Eintritt

Ausstellung
Ausstellung „Wilhelm und Alexander von Humboldt“ im Deutschen Historischen Museum, 21. November 2019 bis 19. April 2020
  • Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Eine Teilnahme ohne bestätigte Anmeldung ist nur möglich, falls vergebene Plätze bis zum Beginn der Veranstaltung nicht eingenommen werden sollten.
  • Der Eintritt in die Ausstellung kostet 8 EUR, ermäßigt 4 EUR; bis 18 Jahre freier Eintritt. Karten gibt es hier online sowie an der Tageskasse des Deutschen Historischen Museums.

Weitere Informationen

  • zur Ausstellung „Wilhelm und Alexander von Humboldt“ (21. November 2019 bis 19. April 2020) finden Sie hier auf der Website des Deutschen Historischen Museums,
  • zum Begleitprogramm zur Humboldt-Ausstellung finden Sie hier,
  • zu Alexander von Humboldts Adressbuch finden Sie hier in den Digitalisierten Sammlungen der Staatsbibliothek zu Berlin – PK,
  • zur digitalen Edition von Humboldts Adressbuch (hrsg. v. Ingo Schwarz unter Mitarb. v. Ulrich Päßler) finden Sie hier auf der Website der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW),
  • zum Buch Wahlverwandt und ebenbürtig. Caroline und Wilhelm von Humboldt von Hazel Rosenstrauch, erschienen bei Die Andere Bibliothek finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.