Alexander von Humboldts angeblicher Ausspruch über Salzburg

HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt Studien <br /> ISSN: 1617-5239
HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt Studien ISSN: 1617-5239

Autor: Robert Hoffmann

erschienen in: HiN VII, 12 (2006)

Inhalt:

  1. Einführung (I. Schwarz)
  2. Vorbemerkung
  3. Die Romantiker „entdecken“ Salzburg
  4. Ein Schlagwort im Dienste des Tourismus?
  5. Zur Rezeption des angeblichen Humboldt-Zitats
  6. Unbewiesene Authentizität
  7. Städtevergleich im Zeitkontext
  8. Fazit

In seinem, in HiN 12 unter der Rubrik „neu gelesen“ wieder abgedruckten Beitrag zu Humboldts angeblichem Ausspruch über Salzburg hat Robert Hoffmann (Salzburg) in anregender und aufschlußreicher Weise dargetan, wie der berühmte, Humboldt zugeschriebene Satz „Die Gegenden von Salzburg, Neapel und Constantinopel halte ich für die schönsten der Erde“ seinen Weg in die Literatur gefunden hat. Die Arbeit wurde zuerst gedruckt in den Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 141. Vereinsjahr, 2001, S. 265-278.

>> zum Beitrag

Hannah Lisa Linsmaier

Hannah Lisa Linsmaier +++ Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam +++ Studentin des Masterstudiengangs Angewandte Romanische Literaturwissenschaft (Italienisch und Französisch) an der Universität Potsdam. Bachelor in Italienstudien an der Freien Universität Berlin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.