Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

23.-24.11.2018, Kolloquium: „Georg Forster und Alexander von Humboldt – Welterkundung und Wissensanordnung“, Kassel

23. November24. November

kostenlos

Georg-Forster-Kolloquium

Georg Forster und Alexander von Humboldt – Welterkundung und Wissensanordnung

Alexander von Humboldt war ein Freund Georg Forsters und dessen Begleiter auf der Niederrheinreise. Zeitlebens hat er Forster als seinen Lehrmeister gewürdigt, ihm verdankt er einen Großteil seines methodischen Rüstzeugs. Auf der Grundlage eigener und fremder Reiseerfahrungen repräsentieren beide Autoren vielfältige Formen der Wissenschaftsprosa, die verwandte und differierende Gestaltungsmodi umfassen. Im Rahmen unseres Kolloquiums möchten wir das durch die Begriffe „Welterkundung und Wissensanordnung“ markierte Spektrum von Wahrnehmungs-, Verfahrens- und Kompositionsweisen vermessen und dabei epistemologischen, textästhetischen und kulturtheoretischen Fragestellungen nachgehen.

Die Georg-Forster-Gesellschaft e. V. veranstaltet jährlich das Georg-Forster-Kolloquium. Die Beiträge werden in den Georg-Forster-Studien publiziert.

Kontakt: Prof. Dr. Stefan Greif, greif@uni-kassel.de

Details

Beginn:
23. November
Ende:
24. November
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,
Website:
http://www.georg-forster.uni-kassel.de/?page_id=34

Veranstaltungsort

Universität Kassel
Deutschland

Veranstalter

Georg-Forster-Gesellschaft
E-Mail:
greif@uni-kassel.de
Website:
http://www.georg-forster.uni-kassel.de/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.