7.03. – 2.05.1999, Ausstellung: „»El Asombro« – Viaje de Humboldt y Bonpland por Venezuela“, Caracas

Ausstellung „»El Asombro« – Viaje de Humboldt y Bonpland por Venezuela“, Venezuela 1999

Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland in der Urwaldhütte Eduard Ender, um 1850
Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland in der Urwaldhütte Eduard Ender, um 1850

Die Ausstellung »El Asombro« – Viaje de Humboldt y Bonpland por Venezuela fand vom 7. März bis 2. Mai 1999 in der Galería de Arte Nacional in Caracas, Venezuela statt. Organisiert (Konzeption und Vorbereitung) in Zusammenarbeit mit dem
Goethe-Institut, der Deutschen Botschaft in Caracas, der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland und dem Haus der Kulturen der Welt, Berlin, kuratiert von Frank Holl.

Hannah Lisa Linsmaier

Hannah Lisa Linsmaier +++ Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam +++ Studentin des Masterstudiengangs Angewandte Romanische Literaturwissenschaft (Italienisch und Französisch) an der Universität Potsdam. Bachelor in Italienstudien an der Freien Universität Berlin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.