Das Fragment des englischen Tagebuches von Alexander von Humboldt

HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt Studien <br /> ISSN: 1617-5239
HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt Studien ISSN: 1617-5239

Autoren: Bernd Kölbel, Martin Sauerwein, Katrin Sauerwein,
Steffen Kölbel, Cathleen Buckow

erschienen in: HiN IX, 16 (2008)

Inhalt:

  1. Einleitung

  2. Zur Vorgeschichte der Englandreise mit Georg Forster

  3. Die Reise mit Georg Forster

  4. Das Tagebuchfragment Alexander von Humboldts

  5. Editionsgrundsätze

  6. Tagebuchedition

  7. Literaturverzeichnis

  8. Danksagung

In einer Erstedition wird das bisher als verschollen gegoltene Tagebuch Alexander von Humboldts über seine gemeinsame Reise mit Georg Forster nach England vorgelegt. Bei der Bearbeitung wurde deutlich, dass die Aufzeichnungen Humboldts kein Tagebuch im eigentlichen Sinne sind. Sie gleichen eher einer Sammlung wissenschaftlicher Fakten. Mit Hilfe der umfangreichen Aufzeichnungen Georg Forsters konnten die Aufzeichnungen Humboldts zeitlich eingeordnet werden. Dieses fragmentarisch vorliegende Tagebuch Alexander von Humboldt ist Thema des Artikels von Bernd Kölbel, Martin Sauerwein, Steffen Kölbel, Cathleen Buckow.

>> zum Beitrag

Hannah Lisa Linsmaier

Hannah Lisa Linsmaier +++ Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam +++ Studentin des Masterstudiengangs Angewandte Romanische Literaturwissenschaft (Italienisch und Französisch) an der Universität Potsdam. Bachelor in Italienstudien an der Freien Universität Berlin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.