14.01.2015, Vortrag: „Alexander von Humboldt – auch nach 150 Jahren zeitlos modern“, Freiberg

14. Krüger-Kolloquium zum Thema

„Alexander von Humboldt – auch nach 150 Jahren zeitlos modern“

Vortrag und Diskussion mit

Prof. Helmut Schwarz, Präsident der Alexander von Humboldt Stiftung (Mitglied des Festkuratoriums)
Prof. Helmut Schwarz,
Präsident der Alexander von Humboldt Stiftung
(Mitglied des Festkuratoriums)

Prof. Helmut Schwarz,
Präsident der Alexander von Humboldt Stiftung
(Mitglied des Festkuratoriums)

Prof. Schwarz, geboren 1943 in Nickenich (Rheinland-Pfalz), ist deutscher Chemiker und Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Nach dem Studium der Chemie in Berlin wurde er 1972 an der TU Berlin promoviert, wo er sich 1974 auch habilitierte. Vier Jahre später erhielt er an derselben Universität die Professur für Theorie und Praxis der Massenspektrometrie. Seit 1983 ist Schwarz Professor für Organische Chemie an der TU Berlin. Er ist maßgeblich an der Fortentwicklung der Massenspektrometrie beteiligt, einer in Chemie und Forensik häufig angewendeten Analysemethode.

Als Gastprofessor arbeitete Schwarz an mehreren Forschungseinrichtungen im Ausland. Für seine Forschungsarbeiten erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.

Helmut Schwarz wurde 1991 als eines der ersten neuen Mitglieder in die wiedereröffnete Akademie Gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt aufgenommen. Er ist Mitglied weiterer Akademien der Wissenschaften in Europa. Seit 2008 ist er Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung, seit 2010 im Präsidium der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften tätig.

Zum Krüger-Kolloquium

Das Krüger-Kolloquium ist eine Veranstaltung der Graduierten- und Forschungsakademie (GraFA) der TU Bergakademie Freiberg. Hier kommen renommierte Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik zu Wort, die zu aktuellen Themen Stellung beziehen und von ihrer Arbeit berichten.

Die Themenauswahl für die Krüger-Kolloquien orientiert sich nicht nur an den Profillinien unserer Universität – Geo, Material, Energie und Umwelt  – sondern auch an aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Problemstellungen.

Die Krüger-Kolloquien stehen unter der fachlichen Verantwortung von Prof. Dr. Dirk Meyer, Prorektor für Strukturentwicklung an der TU Bergakademie Freiberg und werden durch die Dr.-Erich-Krüger-Stiftung gefördert.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit unseren Gastrednern angeregt  zu diskutieren.

Im Zusammenhang mit dem 250. Gründungsjubiläum der Bergakademie Freiberg im Jahr 2015 konnte in der Festperiode die Reihe der Krüger-Kolloquien um Beiträge von Mitgliedern des Festkuratoriums erweitert werden.

Termin und Ort

14. Januar 2015, 18:00 – 20:00 Uhr

TU Bergakademie Freiberg
Alte Mena, Peterstraße 5, Freiberg

Kontakt

Claudia Baldauf
Telefon: 03731 392630
claudia.baldauf@zuv.tu-freiberg.de

oder:

Graduierten- und Forschungsakademie, Prüferstraße 1a, 1. OG links, 09599 Freiberg
Tel.: +49 3731 392009
grafa@tu-freiberg.de

Weitere Informationen zum Kolloquium

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.