Alexander von Humboldt in Franken (Schrenk-Verlag 2012)

Frank Holl und Eberhard Schulz-Lüpertz: "Ich habe so große Pläne dort geschmiedet..." - Alexander von Humboldt in Franken, Gunzenhausen: Schrenk-Verlag, ISBN: 978-3-924270-74-2, gebunden, 19,90 €, 186 S., 134 Abb.
Frank Holl und Eberhard Schulz-Lüpertz: "Ich habe so große Pläne dort geschmiedet..." - Alexander von Humboldt in Franken, Gunzenhausen: Schrenk-Verlag, ISBN: 978-3-924270-74-2, gebunden, 19,90 €, 186 S., 134 Abb.

Frank Holl
Eberhard Schulz-Lüpertz

„Ich habe so große Pläne dort geschmiedet…“ – Alexander von Humboldt in Franken

Gunzenhausen: Schrenk-Verlag
ISBN: 978-3-924270-74-2
gebunden, 19,90 €, 186 S., 134 Abb.

Über das Buch

Im November 2012 erschien im Schrenk-Verlag ein neuer Band der Wissenschaftsautoren und Humboldt-Spezialisten Frank Holl und Eberhard Schulz-Lüpertz, der eine wichtige Station in Humboldts Biographie vor seiner großen Amerika-Reise (1799-1804) ausführlich vorstellt.

Holl und Schulz-Lüpertz beleuchten besonders Humboldts Wirken in Franken, wo er von 1792 bis 1797 als Bergwerkinspektor und Königlicher Oberbergmeister in den beiden Fürstentümern Brandenburg-Bayreuth und Brandenburg-Ansbach tätig war. Das reich illustrierte Buch enthält zahlreiche historische Abbildungen, Dokumente und Pläne sowie touristische Hinweise „Auf den Spuren Alexander von Humboldts in Franken“.

Auf dem Buchumschlag heißt es zu diesem Band:

Durch seine Expedition in die lateinamerikanischen Tropen erlangte Alexander von Humboldt Weltruhm. Die Jahre davor verbrachte er zum größten Teil in Franken. Dort engagierte er sich von Sommer 1792 bis Frühjahr 1797 für den Bergbau und brachte ihn zu einer neuen, letzten Blüte. In Franken schuf Humboldt auch die Grundlagen für sein wissenschaftliches Lebenswerk. Während seiner Expeditionen durch Lateinamerika, Russland und Sibirien und auch in seinem großen Alterswerk Kosmos nahm er oft auf seine fränkischen Jahre Bezug. An diese Gegend, so schreibt er dort, seien „die frohesten Erinnerungen meines Jugendalters geknüpft“.

Inhalt

  • Kap. I Erziehung und Ausbildung
  • Kap. II „Das Große und Gute wollen“ – Der Beginn von Humboldts Tätigkeit in Franken
  • Kap. III „Der ganze Bergbau ist ein Kampf mit den Elementen“ – Humboldt im fränkischen Bergbau
  • Kap. IV „Er ist nicht ruhig und wird es nie werden …“ – Humboldt der Getriebene
  • Kap. V „Ich glaube, nun bald den gordischen Knoten des Lebensprozesses zu lösen.“ – Humboldts Forschungen während der fränkischen Zeit
  • Kap. VI Die Welt in Franken – Franken in der Welt
  • Kap. VII Auf Spurensuche: Humboldt in Franken – heute

Zu den Autoren

Frank Holl, Dr. phil., hat zahlreiche internationale Ausstellungen zu Humboldt konzipiert und organisiert. Seine Publikationen erhielten mehrere Auszeichnungen. Er ist Leiter der Münchner Wissenschaftstage.

Eberhard Schulz-Lüpertz, Dr. rer. nat., hat sich viele Jahre lang mit dem Werk Humboldts und speziell mit dessen Wirken in Franken beschäftigt. Er ist Leiter der Forschung & Entwicklung Deutschland bei einem europäischen Raumfahrtunternehmen.

Homepage des Schrenk-Verlags

Infoblatt zur Publikation (PDF)

Tobias Kraft

Tobias Kraft ++ Redaktionsleitung avhumboldt.de (früher Humboldt im Netz) seit 2001 sowie Mitglied im Editorial Board des Open Access Journals HiN - Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien seit 2002 ++ Studium der Romanistik, Germanistik, Medienwissenschaft und Geschichte an der Universität Bonn und an der Universität Potsdam ++ 2008-2013 Promotion zu Alexander von Humboldt am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam ++ seit Januar 2015 Arbeitsstellenleiter im Langzeitvorhaben "Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.