21.06.2011, Buchpräsentation: „Alexander von Humboldt – August Böckh, Briefwechsel“, Berlin

Buchpräsentation „Alexander von Humboldt – August Böckh: Briefwechsel“

 

BBAW 21. Juni 2011

Am 21. Juni ab 18 Uhr stellt Romy Werther von der Alexander-Humboldt-Forschungsstelle ihre Edition des Briefwechsels zwischen Alexander von Humboldt und dem Altertumsforscher August Böckh mit einem Vortrag und Lesung vor. Begrüßung Ingo Schwarz, Einführung Eberhard Knobloch.

Aus der Veranstaltungsankündigung der Berlin-Brandenburgischen Akedemie der Wissenschaften:

Der Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und dem berühmten Altertumsforscher und Philologen August Böckh belegt die intensive Auseinandersetzung des Naturforschers Humboldt mit der griechischen und römischen Antike. Die Briefe spiegeln Böckhs großen Einfluss auf Humboldts wissenschaftshistorisches Denken und dessen Niederschlag in den „Kritischen Untersuchungen über die historische Entwickelung der geographischen Kenntnisse von der Neuen Welt “ und im „Kosmos“ wider.

Mehr lesen…

Siehe auch unseren Beitrag zur Veröffentlichung.

Termin und Ort:

Donnertstag, 21. Juni 2011, 18 Uhr
Klub „Aufsturz“, Oranienburger Straße 67, 10117 Berlin

Kontakt: Romy Werther – werther@bbaw.de

Mehr Infos auf den Seiten der BBAW.

Flyer zur Veranstaltung als PDF hier.

Katharina Einert

Katharina Einert - Studium der Romanistik und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam. Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für französisch- und spanischsprachige Literatur (Prof. Dr. Ottmar Ette), Institut für Romanistik, Universität Potsdam. Seit 2011 Promotion unter Betreuung von Prof. Dr. Gesine Müller, Romanisches Seminar, Universität zu Köln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.